Angekommen

Ich bin jetzt Kosmopolitin 😛 21 Stunden, 4 Flughaefen, 3 Laender, 2 Kontinente.

Ich habe mich schon ab Duesseldorf voellig aufgeschmissen gefuehlt. Ich glaub ich war bei allen drei Fluegen der einzige Mensch, der kein Wort Spanisch spricht ;). Die Flughaefen waren alle schoen uebersichtlich, modern und huebsch, AUSSER: Mexiko-Stadt. Ich bin einmal durch den ganzen Flughafen gelaufen, bis ich gemerkt habe, dass ich fast genau da abfliege, wo ich auch angekommen bin. Die Schilder waren total unuebersichtlich und der Flughafen echt haesslich. Die hatten da tatsaechlich Teppichboden!

An alle, die mir Angst gemacht haben: Sooo schlimm ist Iberia jetzt auch nicht. Okee, das erste Flugzeug war ein bisschen schrottig und im zweiten haben meine Kopfhoerer bei keinem der drei laufenden Filme funktioniert. Aber: Auf der langen Strecke habe ich DREIMAL essen bekommen und mir ist auch nur schlecht davon geworden, weil ich zu sehr geschlungen habe, weil ich Hunger hatte…Achja, nicht zu vergessen, die schlechteste, ruckeligste Landung, die ich je erlebt habe.

Aber wie gesagt, so schlimm wars garnicht. Bei der Langstrecke kam glaub ich zweimal das Zeichen zum Anschnallen, aber von Turbulenzen hab ich nix gemerkt. Als ich dann von Mexiko-Stadt nach Monterrey geflogen bin, wurden wir in den letzten zehn Minuten ein bisschen durchgeschaukelt. Sonst verlief der Flug ganz harmlos. Ich hatte nen Fensterplatz und es war schon dunkel. Vollmond und Mexiko-Stadt von oben. Oh Mann, die Stadt ist echt riiiiiesig, die Lichter haben gar nicht aufgehoert.

Als ich endlich bei Olaf zuhause war, wars in Deutschland schon 4 Uhr und ich war todmuede. Bin dann auch gleich ins Bett gefallen!

Gestern hab ich dann die Mitbewohner kennengelernt und gefaulenzt. Heute wird dann ein bisschen eingekauft und die Umgebung angeguckt. Weiteres dazu spaeter.

Achja, vielleicht ist es schon jemandem aufgefallen, ich schreibe mit Olafs MacBook. Doofe englische Tastaturen!!!

PS: Mama, check mal deine Emails, du musst den KJG Beitrag ueberweisen 🙂

Kleiner Nachtrag: Hier noch ein Bild vom Flughafen in Madrid. Ich warte darauf ins Flugzeug nach Mexiko gelassen zu werden und irgendwie war ich ein bisschen frueh dran ;):


Advertisements

5 Gedanken zu “Angekommen

  1. Erster :-))

    Da hört sich die Anreise ja schon wie ein Abenteuerurlaub an. Schön, dass du heile angekommen bist. Bin schon gespannt auf neue News.

    PS: Da muss doch glatt die Mama wieder blechen 😉

    Gefällt mir

  2. Hey meine Liebe,
    das freut mich, dass du da drüben gut angekommen bist. Is dir langweilig, dass du so lange Aufsätze schreibst?
    Hast du einkaufen gesagt? Bring mir was schönes mit!
    So, ich häng mich wieder hinter meine Bücher und Philosophen. Genieß die Zeit und sag dem Olaf liebe Grüße. Wie sind seine Torten? Wenn sie nich gebacken sind oder aus der Form rauslaufen, nich so schlimm, kann man trotzdem essen 😉

    Gefällt mir

  3. Schön das du gut angekommen bist & es dir gefällt. Mach mal ganz viele Fotos…

    Liebe Grüße,
    Sara

    @ Regina: Darf ich dir meine Bankverbindung auch geben?!

    Gefällt mir

  4. Liebe Rachel, freut mich, dass du gut angekommen bist! 🙂 Dann genieß mal schön deinen Mexiko-Aufenthalt! Ich wünsche dir ganz viel Spaß und bin auf News gespannt!

    Grüß mir deinen Olaf (sehr sympatisch, dass er auch ein MacBook benutzt! – An die englische Tastatur gewöhnst du dich schon! lol)!

    Alles Liebe aus Bonn! Pass auf dich auf!
    Anna 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s