Mini-Tafel für Unterwegs

Und schon wieder habe ich mich zu einem kleinen Geschenk bei Pinterest bzw. mommo design inspirieren lassen…

Vorlage

Als kleines Mitbringsel sind DoItYourselfs aus alten Bonbon-Dosen einfach perfekt. Sie sind klein, günstig und machen sowohl dem Bastler, als auch dem Beschenkten eine Menge Spass.

Außerdem wollte ich schon lange mal was mit Tafelfarbe machen und habe es jetzt endlich geschafft!

Mini-Tafel

Die wichtigsten Materialien sind: Eine leere Altoids-Dose, Tafelfarbe und Kreide. Ich habe die vier Grundfarben reingetan #weilbuntisteinfachimmerbesser, weiß tut es aber natürlich auch.

01 Material

Wichtig vor dem Beginn ist, dass ihr euch irgendetwas unterlegt und Wasser und Lappen in der Nähe habt. Ist die Farbe nämlich einmal trocken, geht sie nicht mehr ab (steht zumindest auf der Packung, ich hab’s nicht getestet). Zum Anmalen habe ich einen ganz normalen Borstenpinsel genommen. Der Anstrich ist aber ziemlich „rillig“ geworden. Beim nächsten Mal probiere ich es also vielleicht mal mit einem weicheren Pinsel, oder einem Schwamm.

02 AnstrichIch habe zwischen den Anstrichen ein paar Stunden gewartet um auf Nummer sicher zu gehen, auch wenn es recht schnell getrocknet ist. Nach dem erstem Anstrich sah man noch ziemlich den Untergrund, aber beim zweiten mal hat es dann super gedeckt. Ich habe dann einen Tag gewartet, bevor ich mich wieder drangewagt habe. Auch dies geschah aus „Übervorsicht“ und wäre vielleicht gar nicht nötig gewesen.

03 Beschriften

Wie oben schon erwähnt, sieht man trotz des sehr glatten Untergrunds ziemlich starke Rillen. Außerdem habe ich dem Matten nicht so ganz vertraut. Aber das liegt wahrscheinlich daran, dass es Tafelfarbe und kein -Lack ist. Ich habe mich dann aber trotzdem getraut und mit einem feuchten Tuch drübergewischt und Tadaa, es ist nur die Kreide abgegangen und die Tafelfarbe ist brav drangeblieben.

04 Abwischen

05 Abwischen2

06 Farbe hält

Damit die kleine Tafel auch einsatzfähig ist, braucht es natürlich nicht nur Kreide, sondern auch ein kleines Schwämmchen. Ich habe dafür einfach meinen Nadelfilz-Unterleg-Schwamm genommen. Wenn man es ganz genau nimmt, ist es auch gar kein Schwamm, sondern ein Stück von der Babymatratze, die zu groß für’s Bett war und deswegen beschnitten werden musste. Hauptsache es tut, was ein Schwamm tun muss und wischt die Kreide weg.

07 Schwamm

Die Klinge vom Skalpell war schön scharf, aber ein bisschen klein, weshalb es schwer war, ein gerades Schwämmchen rauszuschneiden. Nächstes Mal nehme ich einfach ein Küchenmesser…

08 füllen

Jetzt noch eine kleine Nachricht an den Beschenkten drauf und es ist fertig :).

09 fertig (2) 09 fertig (1)

Advertisements

Ein Gedanke zu “Mini-Tafel für Unterwegs

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s