Auto-Spielmatte

Ich habe mir soo viel vorgenommen zu nähen und zu basteln. Aber man kommt zu … nix! Naja, für die Kinder anderer Leute schaffe ich es natürlich dann doch irgendwie. Und so bekam ein Freund vom Großen zum zweiten Geburtstag (lang ist’s her) eine Auto-Spielmatte für Unterwegs, Zuhause oder im Garten ;).

Inspiration kam dabei mal wieder von Pinterest, wobei ich mich am stärksten an folgender Matte orientiert habe: Portable Car Activity Mat.

Das hier war mein „So soll es aussehen“-Plan:

Spielmatte (1)

Für den Graseffekt habe ich ein grünes Handtuch verwendet und ansonsten mit Filz gearbeitet. Die Linien auf der Strasse wurden aufgemalt, nur der Zebrastreifen ist genäht. Bei vielen Vorlagen, die man im Internet zu solchen Spielmatten finden kann, hat mich gestört, dass die Straße nur so breit wie ein Auto war. Grundsätzlich ok, wenn man dafür die Mittellinie weggelassen hätte, aber mit Mittellinie vermittelt man den Kindern doch sehr zweifelhafte Verkehrsregeln :P.

Spielmatte (2)

Der Stoff für die Außenhülle stammt von einem alten Sofabezug. Passend zum Gras mit grünem Klettband ;).

Spielmatte (3)

Jetzt noch ein paar Autos und Straßenschilder und schon ist die Matte spielbereit!

Spielmatte (5)

Hier noch einmal zusammengerollt:

Spielmatte (6)

Advertisements
1

Herbstwetter-Notfallbox

Notfallbox

Die Inspiration zu meinem letzten gebastelten Geburtstagsgeschenk (für meine Tante) bekam ich in dem kostenlosen Magazin ALDI inspiriert von, dreimal dürft ihr raten: ALDI. In dem Beitrag wurde ein Karton mit Fächern unterteilt, schön mit Geschenkpapier verziert und dann mit Kleinigkeiten gefüllt, die einem einen kalten Herbststag versüßen. Wenn ihr das Magazin nicht Zuhause habt und kein Aldi in der Nähe ist, könnt ihr den Beitrag im Emag auf Seite 8 finden,hier genannt: „stimmungsvolle Herbstbox“.

Das mit den Fächern muss ich auf jeden Fall noch üben. Vielleicht war aber auch mein Karton zu labbrig, ich habe nämlich einfach ne Cornflakes-Packung zerschnitten. Das Geschenkpapier ist von Rossmann.

Notfallbox Fächer

Notfallbox Inhalt

Wichtig ist natürlich ein schönes Windlicht, mit dem man die Dunkelheit vertreiben kann (zumindest ein bisschen). Dazu kommt eine kleine Auswahl Tee, gegen die Kälte. Ich war schon immer mehr der Früchtetee-Typ, daher habe ich einen Kirsch-Erdbeer-Tee und Marokkanischen Minztee reingetan. Für den kleinen Energieschub gibt es Pralinen. Gemütlich auf dem Sofa eingekuschelt liest man dann den Groschenroman, schön dünn und anspruchslos zum kurz mal Abschalten. Da ich nie an der Ecke mit den Mini-Packungen vorbeigehen kann, kommt noch ein winziges Entspannungsöl von Weleda in den Karton. Als letztes dann die Geburtstagskarte geschrieben und fertig ist die Notfallbox für kalte Herbsttage.

Notfallbox gefüllt

Natürlich muss dafür niemand Geburtstag haben. Wenn man den Inhalt ein wenig abwandelt, zum Beispiel das Buch weglässt, oder eins von Zuhause nimmt, stürzt man sich mit den restlichen Kleinigkeiten nicht wirklich in Unkosten. So kann man dann auch einfach einer guten Freundin eine Freude machen und vielleicht, wenn man Glück hat, gibt’s ja auch einen kleinen Seelentröster zurückgeschenkt ;).